Stuttgart-Feuerbach

  1. Die Lage
  2. Der Ort
  3. Einkaufsmöglichkeiten
  4. Familie und Kinder
  5. Freizeitgestaltung
  6. Regelmäßige Veranstaltungen
  7. Verkehr
  8. Zeitungen

 

1. Die Lage

Die ursprünglich merowingische Siedlung Feuerbach liegt in einer nördlichen Bucht des Stuttgarter Kesselrandes. Umgeben von Wäldern und Weinbergen, grenzt Feuerbach an Zuffenhausen, Stuttgart und Weilimdorf.

 

2. Der Ort

Man wird es auf den ersten Blick kaum vermuten,  aber Feuerbach ist eine Weinbaugemeinde. Ca. 12 Hektar Rebfläche werden von ca. 60 Weingärtnerfamilien bewirtschaftet. Trollinger und Riesling werden auf dem Lemberg und der Hohen Warte qualifiziert angebaut.

„Ein froher Zecher trinkt Feuerbächer“

Der Wein,- Obst- und Gartenbauverein ist hier der vorherrschende Verein, der viel zur Natur und Landschaftspflege in Feuerbach beiträgt und mit seinen Weinbergen und Gartengrundstücken im Feuerbacher Tal dafür sorgt, dass Feuerbach nicht nur ein bedeutender Industriestandort ist, sondern eben auch ein beliebter Wohnort.

               Mit Hand ond Herz – für dui Natur

               Dös fendet mer – net überall

               En Feuerbach – isch es dr Fall.

Dieser Vers entsprang einst der Feder des Feuerbacher Heimatdichter Karl Müller.

Der Feuerbacher ist ein geselliger Mensch der „net o’zfrida“ mit seinem Leben ist. Dies merkt man, wenn man durch die belebte  Stadt geht. Schön hergerichtete Häuser mit Blumenkästen prägen das Stadtbild, die großen Villen stehen am Rande Feuerbachs Richtung Killesberg an „Der Burg“. 28.000 Menschen fühlen sich hier wohl.

 

3. Einkaufsmöglichkeiten

Die schmucke, liebenswerte Stadt bietet einiges an Einkaufsmöglichkeiten in der Stadtmitte. Supermärkte, Metzger, Bäcker und Modeboutiquen, findet man dort und um die Stuttgarter Straße an.  Die ehemalige Industriebranche Roser-Areal wurde zu einem Einkaufscenter umgebaut. Feuerbach wurde 2013 als Fairtrade-Stadt ausgezeichnet und die Gemeinde arbeitet weiterhin daran, den Konsumenten für Nachhaltigkeit zu sensibilisieren.

Samstag ist auf dem Kelterplatz von 7.00 Uhr bis 12.30 Uhr  Wochenmarkt.  Auf dem Feuerbacher Wochenmarkt gibt es biologische Produkte, Obst Gemüse, Pflanzen, Blumen, Fleisch- und Wurstwaren, Fisch, Eier, Backwaren, Molkereiprodukte, Käse, ausländische Spezialitäten und Imkereiprodukte.

Selbstverständlich gibt es ausnahmslos aus Eigenerzeugung auch alkoholische Getränke.

 

4. Familie und Kinder

Feuerbach ist ein wichtiger Bildungsstandort. Elf staatliche und einige private Schulen lassen keine Bildungswünsche offen.

Zum Beispiel:

Grundschulen:

  • Bachschule, Dieterlestraße 26
  • Hattenbühlschule, Linzer Straße 90
  • Hohewartschule, Hohewartstraße 95

 

Hauptschule mit Werksrealschule:

  • Bismarckschule, Wiener Straße 76

 

Realschule:

  • Realschule Feuerbach, Hohewartstraße 95

 

Gymnasien:

  • Neues Gymnasium Feuerbach, Klagenfurter Straße 71
  • Leibnitz-Gymnasium, Klagenfurter Straße 75

 

Für jüngere Kinder gibt es folgende Einrichtungen:

Städtischer Kindergarten Burgenlandstraße
Burgenlandstraße 84
Altersgruppe: 3 - 6 Jahre, Anzahl der Plätze: 26

Städtischer Kindergarten Burgherrenstraße
Burgherrenstraße 40
Altersgruppe: 3 - 6 Jahre, Anzahl der Plätze: 53

Städtischer Kindergarten Forsthausstraße
Forsthausstraße 15
Altersgruppe: 3 - 6 Jahre, Anzahl der Plätze: 25

Städtischer Kindergarten Hohewartstraße
Hohewartstraße 100
Altersgruppe: 3 - 6 Jahre, Anzahl der Plätze: 53

Städtischer Kindergarten Linzer Straße
Linzer Straße 96
Altersgruppe: 3 - 6 Jahre, Anzahl der Plätze: 25

Städtischer Kindergarten Stuttgarter Straße
Stuttgarter Straße 3
Altersgruppe: 3 - 6 Jahre, Anzahl der Plätze: 25

Städtischer Kindergarten Triebweg
Triebweg 21
Altersgruppe: 3 - 6 Jahre, Anzahl der Plätze: 53

Städtischer Kindergarten Tunnelstraße
Tunnelstraße 6
Altersgruppe: 2 - 6 Jahre, Anzahl der Plätze: 43

Tageseinrichtung für Kinder Burgherrenstraße
Burgherrenstraße 42
Altersgruppe: 6 -12 Jahre, Anzahl der Plätze: 50

Tageseinrichtung für Kinder Stuttgarter Straße
Stuttgarter Straße 49
Altersgruppe: 0 - 6 Jahre, Anzahl der Plätze: 60

 

5. Freizeitgestaltung

Mit dem Wilhelm-Braun-Sportpark verfügt Feuerbach über ein weitläufiges und gut ausgestattetes Sportgelände, auf dem zahlreiche Vereine verschiedene Sportarten anbieten.

Bedeutende kulturelle Einrichtungen wie das Theaterhaus Stuttgart, das freie Musikzentrum, Stadtbibliothek, Musikschule und Galerien tragen ebenso zur Attraktivität Feuerbachs bei, genauso wie die zahlreichen Angebote für Kinder, Jugendliche und Senioren.

In der Feuerbacher Kinderwerkstatt für Handwerk, Kunst und Fantasie können sich Kinder unter fachkundiger Anleitung  kreativ verwirklichen.  Auch für Erwachsene werden Kurse angeboten, teilweise mit Kinderbetreuung. Hier finden auch regelmäßig Ausstellungen von Kursteilnehmern und anderen Künstlern statt.

Feuerbach hat eine ganze Menge Spielflächen, wie zum Beispiel in der Linzer Straße, Burgherren- /Helmstettstraße, Hunsrückstraße, Thomas-Mann-Straße, Triebweg/Föhrichhof und noch einige mehr.

Für Menschen die sich im Vereinsleben wohl fühlen, hat Feuerbach eine ganze Anzahl an Möglichkeiten:

  • Bürgerverein
  • Bürgerinitiativen
  • Musik-/Gesangsvereine/ Musikgruppen
  • Sportvereine
  • Vereine für Kunst, Kultur oder Brauchtumspflege
  • Obst- und Gartenbauverein
  • Vereine für internationale Begegnung

Naherholungsgebiete wie das Feuerbacher Tal und das Naturschutzgebiet Lemberg laden zu gemütlichen Spaziergängen oder Joggingrunden ein. Ein Radweg durch das Feuerbacher-Tal ist in Planung.

 

6. Regelmäßige Veranstaltungen

Juni:

  • Brackefest

Das Brackefest findet auf der Streuobstwiese am oberen Ende der Hohewartstraße statt. Dieser kleine Platz wird im Volksmund Bracke(platz) genannt.

 

August:

  • Weinwanderung am Lemberg

Sechs Wengerter laden hierzu ein.

  • Kelterfest

Das Kelterfest findet rund um den Kelterplatz immer ab dem 1. Freitag nach dem 15. August statt und geht drei Tage lang.

 

Dezember:

  • 5. Und 6. Dezember Weihnachtsmarkt

rund um die Kelter und in der Klagenfurter Straße.

 

7. Verkehr:

Feuerbach liegt an den Bundesstraßen 10 (Karlsruhe – Stuttgart – Ulm), 27 (Heilbronn – Stuttgart – Tübingen) und 295 (Calw – Stuttgart). Über die B295 besteht eine Verbindung zur A81 und zur A8.

Im Stadtbezirk verkehren die S-Bahn-Linien S4 (Backnang – Marbach – Stuttgart), die S5 (Bietigheim – Stuttgart) und die S6 (Weil der Stadt – Leonberg – Stuttgart).

Des Weiteren verbinden vier Stadtbahnlinien Feuerbach mit Stuttgart. Die U7, U6, U13 und die U15.

Die Buslinie 91 fährt von Feuerbach über Botnang und das Forsthaus nach Vaihingen und Sindelfingen.

 

8. Zeitungen:

  • Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten